Der Vocalino steht für Abwechslung! Gemäss unserer Philosophie bringen wir jedes Jahr abwechslungsweise ein klassisches Werk oder ein Programm aus Rock, Pop, Jazz oder Gospel zur Aufführung.

 Der_Chor

 

1993 gründeten ehemalige Sänger des Männerchors Enge zusammen mit Beat Dähler den Vocalino Chor. Der anfänglich kleine Chor von 20 Personen ist mit den Jahren zu einer stolzen Formation von etwa 80 Sängerinnen und Sängern angewachsen – einige sind seit den Anfängen dabei, andere kommen und gehen. Er zeichnet sich durch sein vielseitiges Repertoire aus – von klassischen Werken über Pop, Jazz und Gospel werden alle Stilrichtungen abgedeckt und abwechslungsweise zur Aufführung gebracht. Reine Chorkonzerte wechseln sich ab mit szenischen Darbietungen unter professioneller Regieanleitung.

 

Höhepunkte in der klassischen Chorgeschichte waren die Aufführung des Deutschen Requiems von Johannes Brahms (2000) und der erste Auftritt in der Tonhalle Zürich im Jahr 2002. Zusammen mit der Orchestergesellschaft Zürich wurde die Missa in angustiis (Nelsonmesse) von Joseph Haydn aufgeführt. Weitere Konzerte in der Tonhalle zusammen mit dem Contrapunto Chor (C-Moll-Messe von W.A. Mozart 2005, Carmina Burana von C. Orff 2009) blieben den Mitwirkenden und dem begeisterten Publikum noch lange in Erinnerung. Solistisch wurde der Vocalino immer wieder von namhaften Sängerinnen und Sängern begleitet, u.a. mehrfach von Noëmi Nadelmann.

 

NumberOne-Hits aus der Popgeschichte wurden 2003 zusammen mit der Solistin Christina Elisabeth Jaccard aufgeführt. 2006 folgte das Musical „Office Operations“, inszeniert von Serge Honegger. Viele der in diesen Konzerten dargebotenen Songs zählen noch heute zum Repertoire des Chors.

 

2013 wurde mit dem Musical „Deal ist Deal – Das Jubiläumsmusical“ von Beat Dähler das 20-jährige Bestehen des Chors gefeiert. Die zwei Konzerte im fast ausverkauften Volkshaus zählen zu den Highlights der neueren Chorgeschichte.

"Wenn Musik mein Herz erfüllt, scheint sich das Leben mühelos und ohne Probleme zu gestalten."
George Eliot

 

"Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit."
Henry Wadsworth Longfellow

 

"Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied."
Ya Beppo